Mit Hilfe des nachfolgenden Shell-Script können Sie sich Unregelmäßigkeiten in der E-Mail Warteschlange per E-Mail zusenden und den Mailserver stoppen.

1. Loggen Sie sich auf der Konsole ein.

2. Erzeugen Sie in einem beliebigen Verzeichnis eine Datei namens qmail.sh .

touch /root/qmail.sh

2.1 Füllen Sie die Shell-Datei mit folgendem Inhalt.

!/bin/sh

qread=“/var/qmail/bin/qmail-qread“
len=`$qread | wc -l`

if [ $len -gt 500 ]; then

#!/bin/bash
# script to send simple email
# email subject

SUBJECT=“WARNING: There are $len messages in the mail queue!“

# Email To ?
EMAIL=“email@ihredomain.de“

# Email text/message
EMAILMESSAGE=“/var/tmp/qmail.txt“
echo „WARNING: There are $len messages in the mail queue!“ > $EMAILMESSAGE
/var/qmail/bin/qmail-qstat >> $EMAILMESSAGE
/var/qmail/bin/qmail-qread >> $EMAILMESSAGE
echo „> This is a chkmailq script…“ >> $EMAILMESSAGE

# send an email using /bin/mail
mail -s „$SUBJECT“ „$EMAIL“ < $EMAILMESSAGE /opt/psa/admin/bin/mailmng-service –stop-service –mail-component=mta fi

2.2 In der Zeile „if [ $len -gt 500 ]; then“ steht in unseren Beispiel der Wert 500. Das bedeutet dass Sie eine E-Mail erhalten würden, sobald die Mailqueen mehr als 500 Einträge enthält. Den Wert können Sie beliebig abändern.

2.3 In der Zeile „EMAIL=email@ihredomain.de“ fügen Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

2.4 Die Letzte Zeile vor „fi“ stoppt unter Verwendung von Plesk den Mailserver. Allerdings wird dieser sofern der Watchdog für den QMail Server aktiviert ist, nach kurzer Zeit wieder aktiviert. Diese Zeile könnte auch problemlos entfernt werden.

3. Als nächstes müssen Sie noch eine Logdatei erstellen.

touch /var/tmp/qmail.txt

4. Zum Schluss legen Sie einen Cronjob auf diese Datei. In diesem Beispiel wird der Cronjob alle 15 Minuten ausgeführt.

*/15 * * * * sh /root/qmail.sh